Werner Bach – Unterwegs durch Japan mit unseren Einlagen

Pilgerweg zu 108 Tempeln auf Shikoku/Japan

Seit meinem 60. Lebensjahr bin ich mit dem Virus des Langzeitpilgerns und -wanderns infiziert. Alles fing mit meinem persönlichen Jakobsweg 2009 von der Haustür in Darmstadt-Eberstadt nach Santiago de Compostela an. Inzwischen habe ich 9000 km zu Fuß zurückgelegt. Frühzeitig habe ich erkannt, wie wichtig die richtige Ausrüstung für meine Füße ist. Seit 2009 nutze ich immer wieder Wanderschuhe eines kleinen Schuhherstellers und die sehr guten Einlagen von Fuß-Orthopädie Günter. Gerade die Einlagen haben im feuchten Schuhklima mit dem täglichen 6-9 Stundeneinsatz und mit vielen Kilos auf dem Rücken einiges auszuhalten. Und genau das ist es, warum ich seit Anbeginn meiner Aktivitäten immer wieder auf diese maßgeschneiderten Einlagen Wert lege.

Wieder gut versorgt mit Top-Einlagen von Fuß-Orthopädie Günter starte ich am 5. August 2016 erneut zu einer längeren Pilgerreise. Dieses Mal bin ich für vermutlich 2,5 Monate und ca. 1.600 Kilometer auf einem japanischen Pilgerweg unterwegs.

Da ich kein Japanisch spreche und natürlich auch nicht die japanischen Schriftzeichen entziffern kann, wird diese Pilgerreise sehr spannend für mich. Missverständnisse sind vermutlich vorprogrammiert. Außerdem bin ich nicht gerade in der besten Reisezeit für Japan unterwegs. Es hat sich bei mir aber leider so ergeben. Hitze und sehr hohe Luftfeuchtigkeit werden meine täglichen Begleiter sein. Und damit auch eine besondere Herausforderung für meine Einlagen.

Auf meiner Webseite werde ich wenn möglich, täglich von meinem Pilgerweg berichten. Natürlich füge ich auch Fotos hinzufügen. Da ich mit einem GPS-Gerät unterwegs bin, und die gesamte Wegstrecke mit GPS aufzeichne, gibt es auch zu jedem Bericht eine Wegedarstellung in Google Earth. Man kann meinen Weg genau verfolgen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich im Internet auf meiner Webseite begleiten würden: http://www.shikoku-pilgerweg.de. Auf Ihre Kommentare und Nachrichten freue ich mich schon jetzt.

Werner Bach

Zurück